Chronik

Gründer des Vereins:

5. Oktober 1958

Präsident Benz Ludwig
Kassier Exer Anton
Aktuar Keller Leo


Kurzfassung Vereinsgeschichte

Am 31. März 1958 schlug die Geburtsstunde unseres Klubs. Auf Einladung von Leo Keller trafen sich 14 volkstümlich gesinnte Endinger im Gasthof „Löwen“ zur Gründungsversammlung des JDQ „Echo vom Surbtal“. Tagespräsident war Ludwig Benz. Das Jodler-Doppel-Quartett war auf geselliger Basis aufgebaut und bezweckte die Pflege heimatlicher Jodel- und Volkslieder. Die musikalische Leitung hatte Konrad Josef Baldingen.
Die Gründungsmitglieder waren: Ernst Bächli, Ludwig Benz, Viktor Brändli, Anton Exer, Karl Hunziker, Josef Keller-Lang, Werner Wächter, Erwin Weiss, Erni Paul von Eien., Josef Keller Binder, Leo Keller, Karl Keller, Willi Keller, Hans Keller.
Am Frühlingskonzert am 26. April 1959 stellte sich das Jodler-Doppel-Quartett im „Schützensaal“ in der neu angeschafften Tracht vor: Berner Mutz mit Käppi und brauner Halbleinenhose. Diese „Chutteli“ sind noch heute, nach 50 Jahren, im Einsatz.
Ein Jahr nach der Gründung, erfolgte 1959 der Beitritt des Jodler-Doppel-Quartetts zum Eidgenössischen Jodlerverband. 1961 besuchte der Jodlerklub Endingen zum ersten Mal das Nordwestschweizerische Jodlerfest in Sissach BL. Mit dem Lied „Bärgröseli“ von H. W. Schneller errangen wir in der Bewertung Klasse I, sehr gut. 1962 kam die erste Teilnahme am Eidgenössischen Jodlerfest in Luzern. Das Wettlied, „Der Burestand“ von I. Krenger, wurde in der Bewertung mit sehr gut ausgezeichnet.
Neben diesen Höhepunkten, wurden die alljährlichen Jodlerabende durchgeführt und viele Engagements in der nähren und weitern Umgebung, sogar in Deutschland, bestritten. An vielen Jodlertreffen wurde die Kameradschaft unter den Klubs und den einzelnen Mitgliedern gefördert.
Die Jodlermessen, die wir bei Gottesdiensten aufführen durften, haben bei den Kirchenbesuchern grossen Anklang gefunden. Wir können mit unseren Liedern die Welt nicht verbessern, geben aber sicher einen Denkanstoss, die Heimat und ihre unvergleichbaren Güter zu erhalten.
Ein ganz herzlicher Dank geht an die Bevölkerung von Endigen, an alle Freunde und Gönner unseres Vereins im Surbtal und weit darüber hinaus.
Speziell danken möchten wir auch den Behörden für ihre tatkräftige Unterstützung, nicht zuletzt für die Benützung unseres Probelokals.
Dank sei auch den Frauen und Männern unserer Sänger und Sängerinnen. Die Partner unserer aktiven Mitglieder müssen einige Tage und Abende im Jahr alleine verbringen und bringen dafür sehr viel Verständnis auf.


Folgende Gründermitglieder sind in den Protokollen aufgeführt:

Bächle Ernst
Keller Josef Buck
Keller Karl
Keller Willi
Keller Josef Rank
Brändli Viktor
Weiss Erwin
Hunziker Karl
Wächter Werner
Keller Hans
Erne Paul


Leitung:

Konrad Josef Baldingen

Aktualisiert am 2014-01-01 von nick